Valora beklebt Zweifränkler für PR-Aktion

20 minuten berichtete just am 1. April über eine aktuelle PR-Aktion von Valora. In den Filialen der K-Kioske, so hiess es, seien 100’000 Zweifränkler mit Werbung beklebt und als Retourgeld nach dem Zufallsprinzip verteilt worden. Der blau-weisse Werbesticker machte auf einen Wettbewerb aufmerksam in welchem es Städtetrips und Gutscheine zu gewinnen gibt.
Diese Guerilla-Aktion löste augenscheinlich unterschiedlichste Meinungen (im Bericht und in den Leserkommentaren) aus. Manche Leser hielten es für einen Aprilscherz. Zahlreiche liessen sich von der Polemik aus gewissen Kreisen mitreissen und ärgerten sich masslos darüber. Hässliche, wenn auch nicht professionelle Kommentare gab es erstaunlicherweise aus Werberkreisen. Leute aus gewissen Agenturen bezeichnen die Aktion als misslungen.
ICH finde sie sehr gelungen und habe es nicht nötig, neidisch darauf zu sein.
Mehr darüber…

Comments are closed.